Page 6 - KlassikCenter Kassel News Januar - Juni 2019
P. 6

The Last Night of the Proms

               Highlights aus den Jahren 1969, 1971, 1972

               Jessye Norman, Sopran
               Elizabeth Bainbrigde, Mezzosopran
               BBC Chorus · BBC Singers · BBC Choral Society
               BBC Symphony Orchestra, Sir Colin Davis

               Eloquence ELQ4829370, PC: BG (2 CD), VÖ: 19.6.2019, 0028948293704
               Zum ersten Mal zusammengestellt: historische Aufnahmen des großen Finales des

               weltgrößten Musikfestivals.
               1969  hielt  Philips  die  einzigartige  Atmosphäre  der  letzten  Nacht  der  Proms  fest.
               Zeremonienmeister war Sir Colin Davis, der zwei Jahre zuvor Chefdirigent des BBC
               Symphony  Orchestra  geworden  war.  In  den  1960er  Jahren  hatte  er  auch  eine
               Zusammenarbeit mit dem niederländischen Label begonnen, die schnell dank seines
               sicheren Umgangs mit Chören Anerkennung fand. Dies wurde 1966 in einer BBCSO-
               Aufnahme von Händels Messias deutlich, in seiner genialen und maßgeblichen Art,
               mit  englischer  Musik  von  Elgar  bis  Tippett  umzugehen,  und  in  seiner
               leidenschaftlichen Überzeugung und Hingabe für die Musik von Hector Berlioz.
               All  diese  Qualitäten  können  in  dieser  Anthologie  nachvollzogen  werden.  Die  von
               Philips  aus  der  letzten  Nacht  von  1969  ausgewählten  Auszüge  begannen  mit
               „Cockaigne“,  der  vielleicht  besten  Einführung  in  die  Musik  von  Elgar  dank  seiner

               brillanten  Orchestrierung  und  seiner  Größe,  den  Geist  Londons  darzustellen,  und
               setzten das abschließende Ritual des Konzerts fort mit „Pomp und Circumstance“,
               „Rule Britannia“, „Jerusalem“ und natürlich der Nationalhymne.
               Das Album wurde ein Hit. Davis teilte nicht die überschäumende Showmanier seines
               Vorgängers an der Spitze der Last Night, Sir Malcolm Sargent, und brachte dennoch
               eine ganz eigenen Stil ein, und so nahm Philips eine Fortsetzung von Ausschnitten
               1971 und 72 auf. Ein besonderes Highlight ist Jessye Norman mit zwei von Wagners
               Wesendonck-Liedern. Diese Neuauflage von Eloquence präsentiert sowohl
               vollständige Originalalben als auch neu gemasterte Stücke aus den analogen
               Quellen.
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11